Vorsicht bei ALAMO

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vorsicht bei ALAMO

      Hallo Leute,

      ich möchte Euch kurz auf etwas aufmerksam machen, da ich hiervon bereits öfters gehört habe. Gerade nach einem anstregenden Flug ist man ja froh, wenn man beim Mietwagenanbieter möglichst schnell alles hinter sich bringt.
      Paßt bitte besonders bei Alamo/National auf! Gerade weil auch viele mit Condor fliegen und dann 90% davon bei Alamo den Mietwagen buchen:

      Alamo/National versucht jedem den Roadside Service Plan aufzudrücken. Sie argumentieren dann, dass man gegen Verlust des Schlüssels, Reifen- und Glasschäden versichert ist. Und das für schlappe 4,99 USD pro Tag. Schließt diese "Versicherung" bzw. Zusatzleistung nicht ab. Das meiste ich durch den ADAC abgedeckt.
      Der Oberhammer ist aber folgender:
      Alamo rechnet in letzter Zeit Zusatzleistungen (Navigationssystem und auch Upgrades auf höhere Wagen) in EUR ab. Ihr unterzeichnet dann mit den Initialien, dass Ihr auf eine Abrechnung in USD verzichtet. Dieser Passus soll vor allem drin stehen, wenn man sich einen deutschen Vertrag ausdrucken läßt.
      Außerdem sollen die Anmietstationen wohl argumentieren, dass der Roadside Service Plan ab 2009 Pflicht sei. DAS IST NICHT SO!!!! Laßt Euch im müden Zustand da nicht über den Tisch ziehen. Hier nochmal ein PDF wo drin steht, dass dies "optional" ist....und eigentlich auch völlig unnötig.
      In diesem Sinne: paßt also auf!
      Micha
      Highlights des Südwestens: canyon-trails.de
    • Hallo Michael,

      na vielen Dank für den Hinweis. Ich werde das am 20. März in Boston mal testen. Da übernehme ich meinen Mietwagen von Alamo. Mal schauen was mir die Jungs so alles aufschwatzen wollen. Wie bisher habe ich einen all inclusive voucher von meinem Reisebüro (gebucht über Holiday-autos) dabei. Bisher hat das immer reibungslos funktioniert.

      Ich werde dann umgehend meine Erfahrungen im Forum posten.

      LG F-
      LG F-
      __________________________________________________________

      :) "Anything Denny Crane can do I can do backwards and wearing high heels!" :)
    • Uns ist ähnliches letztes Jahr in LV passiert. Der "nette" Mitarbeiter war stinkesauer auf uns, dass wir sein Angebot nicht wollten. Er tat dann so, als würde er es akzeptieren, das wir keine Zusatzversicherung wollten und beim Vertrag hatte er es frecherweise wieder mit reingeschrieben! :aerger:
      Also, immer genau lesen!!! :heat:
    • Original von tulpe04
      Uns ist ähnliches letztes Jahr in LV passiert. Der "nette" Mitarbeiter war stinkesauer auf uns, dass wir sein Angebot nicht wollten. Er tat dann so, als würde er es akzeptieren, das wir keine Zusatzversicherung wollten und beim Vertrag hatte er es frecherweise wieder mit reingeschrieben! :aerger:
      Also, immer genau lesen!!! :heat:


      Hattet Ihr dies dann nochmals reklamiert? Wie war die Reaktion? Kannst Du evtl. auch bestätigen, dass sämtliche Extragebühren in EUR ausgewiesen wurden?
      Micha
      Highlights des Südwestens: canyon-trails.de
    • Als wir in diesem Sommer in Atlanta angekommen sind, hat man zwar auch versucht uns das eine oder andere Zusatzpaket anzudrehen. Es ist aber alles fair verlaufen.
      Selbst nachdem man uns den Wagen aufgebrochen hatte und wir das Auto tauschen musste, war das kein Problem. Ich hatte frecherweise einen Jeep Grand Cherokee genommen, der eigentlich eine Klasse höher angesiedelt war, aber es hatte niemanden interessiert.

      Bisher gab's keine Probleme mit Alamo. Aber die Jungs lernen ja auch dazu... :pfeiff:
    • Original von Michael

      Hattet Ihr dies dann nochmals reklamiert? Wie war die Reaktion? Kannst Du evtl. auch bestätigen, dass sämtliche Extragebühren in EUR ausgewiesen wurden?


      Ja, ja, uns ist das gerade rechtzeitig dann noch beim Durchlesen aufgefallen! :heat: Aber es war knapp. Wenn man müde und kaputt nach dem Flug da steht und zudem auch mit der Sprache aufpassen muss...
      Mit so viel Unverfrorenheit rechnet man ja nun wirklich nicht!
      Wir haben das dann wieder ändern lassen. Da hat der Typ uns keines Blickes mehr gewürdigt. :dontknow:

      In welcher Währung die Extragebühren waren, bin ich mir nicht mehr sicher. Müsste ich mal sehen, ob wir die Unterlagen noch haben.
    • hallo ,
      wir sind 2008 auch in Vegas gestartet , am Alamo Schalter waren wir so gegen 22oo ca. .
      was mich da "geärgert" hat war das der quick check , oder so ähnlich nicht besetzt war , was bei der Buchung mit im Paket inhalten war , sondern nur 2 ! Schalter offen waren .
      Klar wurde versucht noch ein größeres Auto oder eine Vers. zu verkaufen , als ich ihr aber nett gesagt habe das alles so passt war das Thema durch .

      ABER - aufpassen ist immer gut

      Gruß
      Gerhard
      nach der Reise , ist vor der Reise
    • wir mußten letztes jahr in los angeles ziemlich lange anstehen. habe aber automaten gesehen, da könnte man sich die warterei sicher sparen.

      wir haben es nicht gemacht, unser englisch ist ja nich so doll

      kennt jemand diese automaten? werden die dann auch böse, wenn man die zusatzangebote ablehnt...? :)
    • Original von doreen
      wir mußten letztes jahr in los angeles ziemlich lange anstehen. habe aber automaten gesehen, da könnte man sich die warterei sicher sparen.

      wir haben es nicht gemacht, unser englisch ist ja nich so doll

      kennt jemand diese automaten? werden die dann auch böse, wenn man die zusatzangebote ablehnt...? :)


      Oh Doreen, die können fies böse werden die Dinger! Die wissen ja wie genau die Deutschen sind und deshalb darf man sich da nicht zu erkennen geben. =)
      Nein, quatsch: die sind schon gut. Allerdings bringen die Dir nur etwas, wenn Du online gebucht hast. Sobald Du mit Voucher anreist, kannst Du die Automaten nicht nutzen.

      Trotzdem finde ich es echt unverschämt, wenn man nach einem langen Flug dann auch noch übers Ohr gehauen wird. Wir wollen den Spieß in 4 Wochen (yeah, genau in einem Monat geht's los) mal rumdrehen. Wenn die das probieren will ich sofort den Manager on duty sprechen. So müde werde ich dann doch noch nicht sein...
      Micha
      Highlights des Südwestens: canyon-trails.de
    • Wenn die das probieren will ich sofort den Manager on duty sprechen. So müde werde ich dann doch noch nicht sein...


      Michael, dass ist eine hervorragende Idee. Zumal ich aus Montreal einfliege und nach einer Stunde Flugzeit überhaupt nicht müde bin. Dann werden wir doch mal sehen, wer da den längeren Atem hat. :haha:

      LG F-
      LG F-
      __________________________________________________________

      :) "Anything Denny Crane can do I can do backwards and wearing high heels!" :)
    • Original von doreen
      wir mußten letztes jahr in los angeles ziemlich lange anstehen. habe aber automaten gesehen, da könnte man sich die warterei sicher sparen.

      wir haben es nicht gemacht, unser englisch ist ja nich so doll

      kennt jemand diese automaten? werden die dann auch böse, wenn man die zusatzangebote ablehnt...? :)


      Du meinst sicher die einarmigen Banditen... :lol:
    • Hallo,

      wie versprochen nun mein Kurzbericht zu meiner Anmietung bei Alamo vergangene Woche in Boston, Flughafen.

      Ich war so gegen 22:00 Uhr am Schalter von Alamo. Das Prozedere war wie die Male zuvor das Gleiche. Voucher vorzeigen, Führerschein und Kreditkarte ebenso. Dann hat mir die nette und ausgesprochen gut aussehende Mitarbeiterin (ich schätze mal nicht Älter als 22) das Navi geholt. Fast dachte ich, ich wäre mit allem fertig, da kam dann doch noch die Frage: Möchten Sie den Roadside Service? Ein kurzes und knappes "Nein, Danke" meinerseits wurde von ihr mit einem freundlichen Lächeln quittiert. Dann legte sie mir den Vertrag vor (ich lasse mir den immer in Englisch ausfertigen). Nach kurzem durchsehen des Schriftstückes, stellte ich fest, dass alle Positionen wie gewünscht eingetragen und mit Nullbeträgen (weil ja Voucher vorlag) versehen waren. Ich habe zur Sicherheit den Punkt Roadside Service noch mal mit der Hand gestrichen und dann die erforderlichen Autogramme geleistet.

      Tja und das wars dann schon. Kurze Zeit später saß ich bereits im Auto und konnte losfahren. 8-)

      Bisher konnte ich auch noch keinerlei Abbuchungen auf meiner Kreditkarte feststellen.

      Also entweder hatte ich unverschämtes Glück oder das Verhalten hängt ganz stark von dem jeweiligen Mitarbeiter ab. Für mich gilt daher weiterhin: Alamo, gerne wieder. :super:

      LG F-
      LG F-
      __________________________________________________________

      :) "Anything Denny Crane can do I can do backwards and wearing high heels!" :)
    • Also...
      ja wir sind letztes Jahr in Las Vegas auch drauf reingefallen. Sie haben uns solange belabert, dass man in den Canyons quasi mit dem midsize suv garnicht rein kommt, dass wir das wirklich geglaubt haben und einen normalen suv geholt haben :(

      war natürlich blödsinn wir ihr, als erfahrende canyons reisende wisst, aber für uns war es das erste mal und wir wollten sicher gehen, dass wir in die parks rein kommen :/

      289 dollar upgrate + 21,93 dollar für den wechsel.

      naja dieses jahr lassen wir uns nicht bequatschen ;) nun wissen wir es besser ;)

      aber michael, ich glaub bei uns waren es usd anstatt euro

      liebe grüße
    • Hmm...
      jetzt hab ich nochmal ne Frgae, wir haben diesmal bei jockers einen Midsize SUV gemietet. Ich hab jetzt in euren Reiseberichten mehrmals gelesen, dass man Rund um den Monument Valley oft einsackt usw. und ihr froh wart einen SUV gehabt zu haben.
      Sollten wir dieses Jahr wieder ein Upgrate machen? von Midsize SUV auf einen normalen? Uig besichtigen zu können? Um die Gegend auch richtig besichtigen zu können.

      Wir haben ohnehin nicht sooo viel Zeit, da wir nur auf dem Weg von Williams nach Moab einen Abstecher da machen wollen. Somit ist die Variante mit dem Bus zu langwierig.

      Ich dank euch schonmal.

      Liebste Grüße
      Melli
    • Für den Loop im Monument Valley (andere Strecke dürft Ihr selbst auch nicht fahren) reicht bei gutem Wetter u. wenn man ein Wenig aufpasst auch ein normaler PKW aus.

      Wenn es geregnet hat sieht die Sache anders aus. Aber dann könnt Ihr notfalls auch eine geführte Tour machen.

      Also in Bezug auf das MV gar kein Problem für Euch!

      Gruß
      Stefan(2)
    • Es ist halt das alte Spiel: Du kommst nach dem langen Flug total kaputt aus dem Flieger und stehst womöglich noch einige Zeit in der Schlange des Autovermieters. Das wissen diese Gauner doch auch! Und dann versuchen sie dich voll zutexten. Einfach labern lassen!!!
      Wie schon gesagt worden ist: Wer hier in Deutschland bei einem seriösen Unternehmen einen Mietwagen für die USA bucht, hat alle notwendigen Pakete schon drin. Und außerdem kann man vor Ort immer noch auf ein KOSTENLOSES Upgrade zocken.

      Lasst euch auf nichts ein, was zusätzlich Geld kostet.