...nur zwei Wochen Zeit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gleich gegenüber befand sich ein großer Parkplatz mit Lebensmittelgeschäft, Starbucks und Restaurants.
      Hier gab es ein nettes Lokal mit einem schönen Außenbereich, dort entschieden wir uns zu Essen.

      Kristy´s Malibu, das Essen war recht gut und da wir dort sehr schön saßen genossen wir die wärme und das schöne Wetter.

      dann ging es weiter nach Santa Monica, dort hatten wir das Hampton Inn & Suites für drei Nächte reserviert, auch diese Unterkunft kann ich empfehlen, sowie alle Unterkünfte unserer Reise, da haben wir immer richtig gelegen. :super:
      Obwohl mein Mann zunächst mal wieder enttäuscht war...."Wie, wir schlafen nicht in LA ?"
      "Doch", sag ich, "das gehört ja schon zu LA, ich habe dich doch zu Hause dreimal gefragt, ob das in Ordnung ist, in der Stadt wäre es viel günstiger gewesen "

      Er dann wieder, "Wie ? in der Stadt ist es günstiger, und warum sind wir dann außerhalb ?"
      Ich..."na, prinzipielle ist der Weg ja der gleiche, ob ich in Santa Monica / Vinece Beach wohne und in die Stadt fahre oder mache es umgekehrt , die aus dem Forum meinten für abends sei es ganz nett in Santa Monica zu sein "

      Und für den Tipp möchte ich mich ganz besonders bedanken :exzellent: , wir haben uns in Santa Monica sehr, sehr wohl gefühlt,
      konnten abends durch die Straßen ziehen und wunderbar essen gehen.
      Allerdings war ich über Vinece Beach entsetzt, wenn ich denke, dass ich dort zuerst gebucht hatte :schlotter: , da hätte ich mich nicht wohl gefühlt.
    • Immer das gleiche mit den Männern... man erzählt denen was, die stimmen zu und am Ende sind sie ganz überrascht und wussten gar nichts davon :rolleyes: Davon kann ich auch ein Lied singen :thumbup:
    • Klangware schrieb:

      So richtig fündig bin ich nicht geworden. Hannah Montana?
      RICHTIG :tanz:

      lunchen schrieb:

      Immer das gleiche mit den Männern... man erzählt denen was, die stimmen zu und am Ende sind sie ganz überrascht und wussten gar nichts davon Davon kann ich auch ein Lied singen
      ...ich dachte mir schon, dass ich mit der Problematik nicht alleine bin...

      Klangware schrieb:

      lunchen schrieb:

      Immer das gleiche mit den Männern... man erzählt denen was, die stimmen zu und am Ende sind sie ganz überrascht und wussten gar nichts davon :rolleyes: Davon kann ich auch ein Lied singen :thumbup:
      Neee neee neee. Das ist immer genau anders herum!
      :lol: :lol: :lol: der ist gut.
    • lunchen schrieb:

      Immer das gleiche mit den Männern... man erzählt denen was, die stimmen zu und am Ende sind sie ganz überrascht und wussten gar nichts davon :rolleyes: Davon kann ich auch ein Lied singen :thumbup:
      ich grüble gerade noch, ob ich empört widerspreche über diese Pauschalisierung oder ob ich, wenn ich mal genau darüber nachdenke, nicht doch zustimmen könnte, weil ich gelegentlich - themenabhängig - auch betroffen sein könnte ;)
    • Nachdem wie unser Zimmer bezogen hatten, bummelten wir zum Santa Monica Pier, "Herr je" war das wieder voll hier, unglaublich....und schmutzig.

      Was da ein Dreck rum flog....aber kein Wunder, die Amis mit ihren Einmalartikeln, in jeder Unterkunft gab es das Frühstück auf Papptellern, in Pappbechern.....

      Die Kids testeten die Achterbahn, die sich wohl "als gar nicht so schlecht" entpuppte, wir tranken Kaffee und voller Begeisterung entdeckte ich die Welt von "Babba Gump"

      dann noch etwas am Strand entlang, neigt sich der Tag bald dem Ende zu.
      Bilder
      • USA-3.jpg

        90,37 kB, 1.000×719, 14 mal angesehen
      • USA-5.jpg

        88,21 kB, 1.000×667, 14 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nickel ()

    • Für den nächsten Tag stand das Hollywood-Sign auf dem Programm.
      Ich hatte mich ja zuvor genau Informiert, dass man es über das Navi nicht findet , das Navi führt einen zum Griffith Observatory, man muss zum Lake Hollywood Park.
      Allerdings fuhren wir nicht, wie vom Navi angeben über die 405 und 101 sondern, quer durch Beverly Hills über die 2, wir wollten ja was sehen...

      alle ausgestattet mit Wasser und kurzer Hose, wir hatten endlich richtig Sommer...

      das wir dem Navi nicht folgten, stellte sich bald als Fehler heraus, es leitete uns dann durch das Wohngebiet, in dem man nicht parken darf, durch engste Straßen :heat: gut das wir keinen Gegenverkehr hatten, aber trotz alle dem war es sehr schön und sehr interessant,.... nette Wohnlage.

      Irgendwann kamen wir dann doch an den Park, allerdings von oben über die Mulholland Hwy :dontknow: eine Parkmöglichkeit war schnell gefunden, da ein ständiges Kommen und Gehen herrscht, viele machten ja "nur" ihre Bilder, die Leute die den Aufstieg wagen, sind deutlich weniger.

      Auch wir machten die typischen Bilder, es war richtig heiß :heat: und unser Wasser schon halb aufgebraucht.

      Meine Tochter und ich, fest entschlossen ganz nach oben zu laufen.
      Mein Mann fragt dann, "hast du denn das Weitwinkel-Objektiv dabei ?"
      "nee, das brauche ich da nicht, man kommt ja nicht an das Schild ran, da ist ein Zaun"
      er: "was wollen wir dann da ?"
      ich: "einfach um oben gewesen zu sein"

      auf Grund der Temperaturen und unseren Wassermangel, ließen wir uns überreden nicht hinauf zu gehen, ich glaube es ist irre weit, wenn ich mir das so angesehen habe, ich weiß gar nicht wie Leute das im Sommer schaffen... :walking:

      Wir entschieden uns für den City Walk an den Universal Studios, dort gab es ja noch ein HRC, wir besuchen auf alle unseren Reisen die Cafes uns kaufen unsere Souvenirs, da wir im letzten Jahr erst in Singapur in den Universal Studios waren, hatten wir es in unserer Planung nicht mit berücksichtigt,
      anschließend noch zum Rodeo Drive und wieder zurück nach Santa Monica.
      Bilder
      • USA-6.jpg

        94,35 kB, 667×1.000, 14 mal angesehen
      • USA-7.jpg

        74,97 kB, 667×1.000, 13 mal angesehen
      • USA-8.jpg

        94,81 kB, 667×1.000, 13 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nickel ()

    • am nächsten Morgen fuhren wir wieder in die Stadt, das ging wirklich ohne große Probleme, nun zum Hollywood Blvd, ein Parkplatz war schnell gefunden, wir fuhren ins Wachsfiguren Kabinett, dort parkte man uns unseren Wagen für 20,- Dollar / Tag.

      Nun bummelten wir den Blvd rauf und runter, trafen Marilyn Monroe, Michael Jackson und Spider-Man.....mein Gott, wie viele Spider-Mans gibt es eigentlich,
      es gab einige, die sahen richtig gut aus, andere wiederum überhaupt nicht....

      bei Disney (Ghirardelli Sada Fountain & Chocolate) kamen so lecker Düfte aus der Tür, da musste ich rein,.... Waffeln, Eis, Milkshakes......herrlich.

      Ich entschied mich für ein Erdbeer-Shake, was lese ich da.....zwischen 900-1100 Kcal :vogelzeig: , spinnen die Amis denn total, selbst hier, die Kalorien-Angabe,
      mir vergeht die Lust darauf :schimpfen:
      nachdem ich mich damit abgefunden hatte :dontknow: , bestelltet ich es trotzdem,.... das waren Portionen, die keiner von uns schaffte....
      Bilder
      • USA-9.jpg

        93,09 kB, 1.000×540, 16 mal angesehen
      • USA-10.jpg

        97,13 kB, 1.000×547, 18 mal angesehen