Osterferien 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Osterferien 2018

      Guten Tag,
      zuerst möchte ich uns einmal kurz vorstellen. Wir sind eine vierköpfige Familie aus Rheinland Pfalz, haben zwei Kinder ( Jugendliche ) und ich würde uns schon als "Reise-erfahren" bezeichnen, allerdings waren wir in den letzten Jahren immer Richtung Osten (Asien, Australien) unterwegs. Jetzt zieht uns nach fast 20 Jahren in die USA, damals waren wir in Florida, aber Kalifornien war schon lange ein Traum von uns.
      Da wir an die Ferien gebunden sind bleiben uns z.Z. erst nur einmal die Osterferien 2018. Flug ist gebucht, 23.3-6.4.2018 S.F-L.V.
      Jetzt versucht man natürlich "alles" in die wenigen Tage zu packen, wobei wir auf unseren Reisen schon gelernt haben, manchmal ist weniger mehr..... :Kaffee:

      Wir haben uns (glaube ich) für die Küstenstraße Hwy1 von San Francisco nach L.A entschiednen. Ich weiß, dass der Hwy z.Z noch gesperrt ist , aber vllt. haben wir ja Glück und er ist bis dahin offen.

      Ich dachte erst einmal so:

      23.3 Ankunft in S.F
      24.3 Alcatraz
      25.3 S.F
      26.3 Abfahrt...Übernachtung
      27.3 Zwischenübernachtung
      28.3.Santa Barbara, Malibu, Santa Monica Pier
      29.3.LA
      30.3.LA
      31.3.......
      1.4. Fahrt nach L.V
      2.4
      3.4
      4.4
      5.4
      6.4 Abflug

      Und spätestens in L.V fängt mein Problem an, oder haut mein Plan schon früher nicht hin.
      Jetzt möchte man natürlich alles sehen......Zion,Bryce, Monument Valley, Antelope Canyon, Grand Canyon, Hoover Staudamm.
      Ich habe auch schon Berichte gelesen und Reiseangebote gesehen in denen diese Rundreisen gemacht wurde, aber ich kann mir gar nicht vorstellen, dass das geht.
      Wir werde ja wohl kaum die einzigen sein, die unterwegs sich, die Reisegeschwindigkeit darf auch nicht so hoch sein und ich werde wohl kaum an jede Sehenswürdigkeit mit dem Auto ran fahren dürfen.
      Zwischendurch muss man schlafen, Essen, Pippi machen..... :rolleyes:
      also müssen wir uns für "das Schönste" entscheiden, oder ist doch mehr möglich als ich denke ?

      Wäre nett wenn ihr einem Greenhorn wir mir helfen würdet. Danke :super:
    • Hallo und Willkommen,

      zu Part 1 kann ich leider nichts sagen - da mich die Westküste nie so wirklich gereizt hat (bis auf SFO und SAN).
      Zu Part 2 finde ich bei einer gewünschten niedrigen Reiseschwindigkeit die Sache so nicht machbar.

      Ihr könnt LAS am 2.4. verlassen und müsst ja am 5.4. schon wieder dort sein, da am Folgetag der Rückflug ist.
      Monument Valley fällt da meiner Meinung nach schon einmal komplett weg - Antelope wahrscheinlich auch.
      In der kurzen Zeit muss man sich wahrscheinlich entweder für die Tour Zion/Bryce - oder aber für die Tour Grand Canyon entscheiden. Der Hoover Dam ist ja nur ein Katzensprung von Vegas weg - lohnt sich meiner Meinung nach aber überhaupt nicht.
      Ihr könntet natürlich in L.A. einen Tag einsparen und schon am 30./31.3. direkt Richtung Grand Canyon fahren (also nicht vorab nach Vegas). Dann würde die "Schleife" Antelope, Bryce, Zion, Vegas ggf. klappen.
      Alles andere wäre mir persönlich zu viel Streß.
      Micha
      Highlights des Südwestens: canyon-trails.de
    • Ich würde es so machen:

      31.3. Fahrt von Los Angeles über Joshua Tree NP nach Needles
      1.4. Needles - Route 66 - Grand Canyon
      2.4 Grand Canyon - Page
      3.4 Page - Bryce Canyon
      4.4 Bryce Canyon - Zion
      5.4 Zion - Valley of Fire - Las Vegas
      6.4 Abflug

      Dann habt ihr zwar nichts von Las Vegas gesehen, aber das hättet ihr bei deinem ursprünglichen Plan auch nicht. So richtig entspannt ist das nicht, aber auch nicht völlig gehetzt. Irgendwo muss man bei der kurzen Reisezeit nunmal Abstriche machen.
      Die etwas andere USA Rundreise 2013 -> 18 Tage Tour durch die Freizeitparks des Südwestens
      Südwesten 2015 - God bless the USA -> 23 Tage Rundreise
      Südwesten 2018 (In Planung) -> 31 Tage Rundreise

    • Vllt. habe ich mich bezüglich der Reisegeschwindigkeit etwas falsch ausgedrückt, aber man darf dort doch nicht so schnell fahren.
      Direkt zum Grad Canyon fahren, das ist natürlich auch eine Idee, darauf bin ich noch gar nicht gekommen. Danke.

      An "rund fahren" habe ich ehrlich gesagt auch nicht gedacht, das wird uns sicher auch zu stessig.
      Ich dacht eher an GC.... Antelope, Zwischenübernachtung und zurück nach LV....oder so :think:
      vllt. ein Rundflug über GC
    • Hallo und herzlich Willkommen. Ich schreibe mal meine Vorschläge und Anregungen unter euren Planung. Andere in diesem Forum habe sicher eine andere Meinung oder andere Erfahrungen.

      Nickel schrieb:

      Guten Tag,
      zuerst möchte ich uns einmal kurz vorstellen. Wir sind eine vierköpfige Familie aus Rheinland Pfalz, haben zwei Kinder ( Jugendliche ) und ich würde uns schon als "Reise-erfahren" bezeichnen, allerdings waren wir in den letzten Jahren immer Richtung Osten (Asien, Australien) unterwegs. Jetzt zieht uns nach fast 20 Jahren in die USA, damals waren wir in Florida, aber Kalifornien war schon lange ein Traum von uns.
      Da wir an die Ferien gebunden sind bleiben uns z.Z. erst nur einmal die Osterferien 2018. Flug ist gebucht, 23.3-6.4.2018 S.F-L.V.
      Jetzt versucht man natürlich "alles" in die wenigen Tage zu packen, wobei wir auf unseren Reisen schon gelernt haben, manchmal ist weniger mehr..... :Kaffee:


      Jedes Land ist anders, aber natürlich kann man die Erfahrung auf reisen auch mitnehmen. :-) Florida ist anders die Wege sind nicht so weit. Die Zeit ist natürlich knapp - aber natürlich ist es möglich eine schöne Route zu planen. Schon mal gut das ihr einen Gabelflug habt.

      Wir haben uns (glaube ich) für die Küstenstraße Hwy1 von San Francisco nach L.A entschiednen. Ich weiß, dass der Hwy z.Z noch gesperrt ist , aber vllt. haben wir ja Glück und er ist bis dahin offen.
      Das kann natürlich sein bis 2018. Die Detailplanung muss man dann eben kurz vorher machen.
      Ich dachte erst einmal so:

      23.3 Ankunft in S.F
      24.3 Alcatraz
      25.3 S.F
      26.3 Abfahrt...Übernachtung
      27.3 Zwischenübernachtung
      ist jetzt eben schwer Tipps zu geben, weil man nicht weiß ob wieder frei ist, normal empfehle ich eine Übernachtung in Monterey oder Carmel by the Sea und noch eine bei Cambria/ Morro Bay, die Höhe eben. und dann in Santa Barbara oder Ventura.
      28.3.Santa Barbara, Malibu, Santa Monica Pier

      Santa Barbara ist sehr schön, auf jeden Fall stoppen - eventuell macht ihr noch einen Abstecher ins Landesinnere nach Solvang. Das ist ein dänisches Dorf.
      29.3.LA
      30.3.LA
      31.3.......
      LA ist so eine Sache, mir gefällt es gut - andere hassen es- ich finde man kann man dort auch gut 3 Tage verbringen. Vor allem eure Kids finden sicher die Studios+ Themenparks interessant und auch Hollywood. Plant den Aufenthalt dort gut, denn die Fahrten in der Stadt dauern lange. Wisst ihr schon was ihr sehen wollt? Eher Universal oder Six Flaggs? Oder ganz nichts von dem? Da ihr aber noch mehr vor habt würde ich LA reduzieren auf die 2 Tage.
      1.4. Fahrt nach L.V
      2.4
      3.4
      4.4
      5.4
      6.4 Abflug

      Und spätestens in L.V fängt mein Problem an, oder haut mein Plan schon früher nicht hin.
      Jetzt möchte man natürlich alles sehen......Zion,Bryce, Monument Valley, Antelope Canyon, Grand Canyon, Hoover Staudamm.
      Für alles reicht die Zeit natürlich nicht aus, zudem muss man sagen, dass auf dem Colorado Plateau noch Winter sein kann, wir hatten Anfang Mai schon mal noch Schnee im Bryce und auch Zion.
      ich würde das so machen:
      31.3. Fahrt nach L.V
      1.4 LV - Valley of Fire - Zion NP - 310km - Man kann sehr früh losfahren und den Sonnenaufgang im Valley of Fire erleben, dann in den Zion fahren und dort den restlichen Tag verbringen.
      2.4 Zion NP - Bryce Canyon - Hier solltet ihr euch zuvor erkundigen, ob noch Schnee liegt im Bryce Canyon NP- bzw ob der über die Park-Straße zugänglich ist. Wenn noch Schnee liegt sind die Trails zum Teil gesperrt aber man kann natürlich runter gucken, das dann ganz toll ausschaut. Wenn was gesperrt ist steht das immer hier: nps.gov/brca/index.htm. Sollte das der Falls ein, das man gar nicht in den Park kommt würde ich den weglassen.
      3.4 Bryce Canyon - Page, AZ - nach dem Sunrise im Bryce fahrt ihr nach Page, dort seht ihr euch den Staudamm an und den Antelope Canyon und für den Horseshoe Bend ist auch noch Zeit.
      4.4 Page, AZ - Grand Canyon NP - das kann man sehr gut fahren vor Ort bleibt Euch Zeit zum wandern und den Sonnenuntergang. Übernachtet am Rim, so könnt ihr am nächsten Tag zum Sunrise auch noch dort sein.
      5.4 Grand Canyon - Las Vegas - über die alte Route 66
      6.4 Abflug

      Dieser Teil ist zwar schon weit mit 1350km in 5 Tagen, aber sicherlich machbar, wenn ihr immer sehr früh losfahrt und den tag bis zum Sunset nutzt. wenn eure Kids das mitmachen rocht nichts dagegen da sos zu machen. An den Orten würde ich die Hotels dann verbuchen.

      Wenn der Bryce nicht zugänglich sein sollte, was ich aber nicht denke, könnt ihr das Monument Valley aufnehmen. Oder ihr lasst den Bryce aus und seht euch nur das Monument Valley an. Für alles reicht IMO die Zeit nicht aus, ist ja eh schon viel.


      Sonst eben so:

      31.3. Fahrt nach L.V
      1.4. Las Vegas - VoF - Zion NP
      2.4 - Zion NP - Page
      3.4 - Page - MV
      4.4- MV - Grand Canyon
      5.4 Grand Canyon - Las Vegas
      6.4 Abflug



      Wie ihr wollt..



      Ich habe auch schon Berichte gelesen und Reiseangebote gesehen in denen diese Rundreisen gemacht wurde, aber ich kann mir gar nicht vorstellen, dass das geht.
      Wir werde ja wohl kaum die einzigen sein, die unterwegs sich, die Reisegeschwindigkeit darf auch nicht so hoch sein und ich werde wohl kaum an jede Sehenswürdigkeit mit dem Auto ran fahren dürfen.
      Zwischendurch muss man schlafen, Essen, Pippi machen..... :rolleyes:
      also müssen wir uns für "das Schönste" entscheiden, oder ist doch mehr möglich als ich denke ?

      Wäre nett wenn ihr einem Greenhorn wir mir helfen würdet. Danke :super:
      Hoffe ich konnte etwas helfen - andere helfen sicher auch noch und haben andere Vorschläge - sucht euch das beste raus.

      Bei Rückfragen kannst mich gerne direkt ansprechen. :-)
      amazing-usa.de (die neue Webseite)
      mymotherroad.de (Die Route 66)
      motivefactory.com (Bilder von Überall)
      super-hd.de (Das Videoportal)

    • Hallo und herzlich willkommen :thumbup:

      Ich würde mich dem Vorschlag von @stefunny absolut anschließen. Und ich würde auch fragen, was Ihr in LA vorhabt? Falls Ihr keinen Freizeitpark besuchen wollt, dann würde ich dort einen Tag streichen und lieber für den Bereich rund um die Parks investieren bzw. für Monument Valley in einer Route wie von @stefunny vorgeschlagen.

      Am Grand Canyon solltet Ihr auf jeden Fall im Grand Canyon Village buchen. Die Lodges dort kannst Du hier und hier buchen. Mein Favorit ist die Maswik Lodge. Es gibt bei rechtzeitiger Buchung dort die günstigsten Zimmer und die Lodge hat einen Food Court, den wir sehr mögen. Und Ihr seid in 5 min am Rim, direkt am Bright Angel Trailhead.
    • Musst jetzt doch mal schnell gucken.
      @stefunny, das ist ja echt ein Plan in dem alles drin ist, und ich denke, das ist und dann doch zu viel, uns ist durchaus bewusst, dass man das nicht so schaffen kann, kann vllt. schon, aber man kann ja wieder kommen...
      Ich habe schon mal gedacht, auf der "Runde" nur eine Hälfte mit zu nehmen. Mir ist schon bewusst, dass ich wieder zurück muss, aber dann würden wir eben durch fahren...
      ein bisschen LV möchte ich nämlich auch noch erleben :rolleyes:
      Wenn wir Hoover Staudamm, G.C und Antelope machen.....wäre dann Monument Valley noch machbar :think:
      Wie viel Zeit, Übernachtungen müsste man da einplanen :think:

      Ob in LA noch ein Freizeitpark drin ist, müssen wir uns gut überlegen, eigentlich waren wir gerade erst in Singapur in den Universal Studios,
      ist ja noch viel Zeit zum planen und wieder streichen
    • Nickel schrieb:

      GC und Page in einem Tag....ist das zu schaffen
      Gemeint ist, daß Ihr morgens am Grand Canyon South Rim losfahrt, die Aussichtspunkte Richtung Osten anschaut, und dann nach Page weiter fahrt. Dort ist dann auch noch Zeit für z.B. den Antelope Canyon. Genau so haben wir es 2010 gemacht (s. Reisebericht).

      Ich bin auch schon einmal morgens am Grand Canyon losgefahren bis Moab, mit Stopp am Monument Valley und Fahrt auf dem Scenic Drive. Würde ich aber nicht nochmal machen, weil die Strecke einfach zu schön ist. Will damit sagen: die Strecke Grand Canyon - Page, Grand Canyon - Monument Valley oder Page - Monument Valley ist sehr gut zu schaffen.
    • Nickel schrieb:

      Musst jetzt doch mal schnell gucken.
      @stefunny, das ist ja echt ein Plan in dem alles drin ist, und ich denke, das ist und dann doch zu viel, uns ist durchaus bewusst, dass man das nicht so schaffen kann, kann vllt. schon, aber man kann ja wieder kommen...
      Ich habe schon mal gedacht, auf der "Runde" nur eine Hälfte mit zu nehmen. Mir ist schon bewusst, dass ich wieder zurück muss, aber dann würden wir eben durch fahren...
      ein bisschen LV möchte ich nämlich auch noch erleben :rolleyes:
      Wenn wir Hoover Staudamm, G.C und Antelope machen.....wäre dann Monument Valley noch machbar :think:
      Wie viel Zeit, Übernachtungen müsste man da einplanen :think:

      Ob in LA noch ein Freizeitpark drin ist, müssen wir uns gut überlegen, eigentlich waren wir gerade erst in Singapur in den Universal Studios,
      ist ja noch viel Zeit zum planen und wieder streichen
      Das geht natürlich auch, dass ihr von Lv losfahrt und über die Route 66 zum Grand Canyon Fahrt von dort aus dann zum MV und dann noch nach Page und wieder zurück, das sind jedoch fast so viele oder sogar mehr Kilometer, als wenn ihr die gesamte Runde fahrt und ihr fahrt die Strecke doppelt das macht ja keinen Sinn- dann macht das eher so:

      Sähe dann so aus - 1362 km
      31.3. LV - Grand Canyon - über die Interstate bis Williams ca. 450km an einem Vormittag kann man das fahren, oder über Route 6 ist spannender.
      1.4. Grand Canyon - MV - über Tuba City (Hwy 160) ist in gut 3,5 Stunden zu fahren. ca. 290km bucht dann aber "The View".
      2.4.MV - Page - über Hwy98 - 196km ca. 2 Stunden dann könnt ihr nach dem Sunrise los und seid zur echten Zeit am Antelope Canyon am Nachmittag bleibt Zeit für den Glen Caynon Dam und den Horseshoe Bend
      3.4. Page - Las Vegas über 89/I-15 - also oben rum 438km kann man dann an dem Tag in Ruhe fahren und guckt man kurz in den Zion rein, Zum Sunset dann ins Valley of Fire
      4.4. Las Vegas - Ausflug Hoover Dam
      5.5. Las Vegas
      6.4. Abflug


      Route: goo.gl/maps/zu24GTGdk1z
      amazing-usa.de (die neue Webseite)
      mymotherroad.de (Die Route 66)
      motivefactory.com (Bilder von Überall)
      super-hd.de (Das Videoportal)

    • @stefunny Bei der Route hab ich sofort Lust loszufahren 8-)

      Als Alternative am 3.4. geht auch die Route untenrum, über Bitter Springs, Navajo Bridge und evtl. Abstecher nach Lees Ferry, dann weiter über Jacob Lake und Kanab und über den Highway 9 durch den Zion. Langer Tag, aber machbar. Route hier. Ich kann mich aber nicht entscheiden, welche Route ich schöner finde...
    • Silke schrieb:

      @stefunny Bei der Route hab ich sofort Lust loszufahren 8-)

      Als Alternative am 3.4. geht auch die Route untenrum, über Bitter Springs, Navajo Bridge und evtl. Abstecher nach Lees Ferry, dann weiter über Jacob Lake und Kanab und über den Highway 9 durch den Zion. Langer Tag, aber machbar. Route hier. Ich kann mich aber nicht entscheiden, welche Route ich schöner finde...
      Geht auch, beides schön. Aber die 89A zieht sich IMO mehr als die 89.
      Da muss er sich Bilder ansehen und dann entscheiden.
      amazing-usa.de (die neue Webseite)
      mymotherroad.de (Die Route 66)
      motivefactory.com (Bilder von Überall)
      super-hd.de (Das Videoportal)

    • Silke schrieb:

      @stefunny Bei der Route hab ich sofort Lust loszufahren 8-)

      Als Alternative am 3.4. geht auch die Route untenrum, über Bitter Springs, Navajo Bridge und evtl. Abstecher nach Lees Ferry, dann weiter über Jacob Lake und Kanab und über den Highway 9 durch den Zion. Langer Tag, aber machbar. Route hier. Ich kann mich aber nicht entscheiden, welche Route ich schöner finde...
      ... wenn man nur durch fährt fänd ich die Strecke über die Navajo Bridge plus dem Abstecher zu Lees Ferry interessanter
    • Ach, ihr seid toll. Danke für die vielen Ideen...habe jetzt mal Reiseberichte geguckt und Bilder, das macht die Entscheidung nicht einfacher...

      Ich glaube Zion und Bryce lassen wir weg, oder entscheiden es kurzfristig vor Ort, je nach Zeit.... :traenen:

      Ich dachte jetzt mal so.....egal mal wann wir LA verlassen...am 30 / 31.3.oder 1.4

      erster Tag : Abfahrt LA über Needles zum GC (Übernachtung)
      zweiter Tag : Besuch GC, South Rim, Weiterfahrt nach Page (Übernachtung)
      dritter Tage : Page Besuch Antelope und Monument Valley (zweite Übernachtung Page)
      vierter Tag : Horseshoe Bend nach LV ( über 89A und Springdale :super: )


      Ich denke einfach wir müssen uns entscheiden, alles geht nicht. :weinen:
      ist ähnlich dem Plan von stefunny....oder?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Nickel ()

    • Nickel schrieb:

      Ach, ihr seid toll. Danke für die vielen Ideen...habe jetzt mal Reiseberichte geguckt und Bilder, das macht die Entscheidung nicht einfacher...

      Ich glaube Zion und Bryce lassen wir weg, oder entscheiden es kurzfristig vor Ort, je nach Zeit.... :traenen:

      Ich dachte jetzt mal so.....egal mal wann wir LA verlassen...am 30 / 31.3.oder 1.4

      erster Tag : Abfahrt LA über Needles zum GC (Übernachtung)
      zweiter Tag : Besuch GC, South Rim, Weiterfahrt nach Page (Übernachtung)
      dritter Tage : Page Besuch Antelope und Monument Valley (zweite Übernachtung Page)
      vierter Tag : Horseshoe Bend nach LV ( über 89A und Springdale :super: )


      Ich denke einfach wir müssen uns entscheiden, alles geht nicht. :weinen:
      ist ähnlich dem Plan von stefunny....oder?
      Ich würde im MV übernachten, als Tagesausflug von Page aus würde ich das nicht machen.
      Wie kommt ihr auf die Idee? Wollt ihr nicht so oft das Zimmer wechseln?
      amazing-usa.de (die neue Webseite)
      mymotherroad.de (Die Route 66)
      motivefactory.com (Bilder von Überall)
      super-hd.de (Das Videoportal)

    • stefunny schrieb:

      Ich würde im MV übernachten, als Tagesausflug von Page aus würde ich das nicht machen.
      Wie kommt ihr auf die Idee? Wollt ihr nicht so oft das Zimmer wechseln?
      Ja, das würde ich auch machen. Und rechtzeitig im The View vorbuchen.

      Nickel schrieb:

      erster Tag : Abfahrt LA über Needles zum GC (Übernachtung)
      Das ist ne richtig lange Fahrt. Ist machbar, sollte Euch aber bewusst sein. Kann sein, daß Ihr es dann nicht zum Sonnenuntergang schafft. Je nachdem, wo Ihr in LA übernachtet, kann der Verkehr zur Rush Hour ein Problem werden. Falls dieser Tag de 31.03. sein sollte, dann geht´s wohl...ist ja ein Samstag.
    • stefunny schrieb:

      Ich würde im MV übernachten, als Tagesausflug von Page aus würde ich das nicht machen.
      Wie kommt ihr auf die Idee? Wollt ihr nicht so oft das Zimmer wechseln?
      Es wird in Maps mit einer Fahrzeit von zwei Stunden angegeben, ich dachte, es sei ein schöner Tagesausflug, da wir ja am nächsten Tag nach LV möchten und die Stecke sehr weit ist, hätten wir das schon einmal gespart :think:



      Silke schrieb:

      stefunny schrieb:

      Ich würde im MV übernachten, als Tagesausflug von Page aus würde ich das nicht machen.
      Wie kommt ihr auf die Idee? Wollt ihr nicht so oft das Zimmer wechseln?
      Ja, das würde ich auch machen. Und rechtzeitig im The View vorbuchen.

      Nickel schrieb:

      erster Tag : Abfahrt LA über Needles zum GC (Übernachtung)
      Das ist ne richtig lange Fahrt. Ist machbar, sollte Euch aber bewusst sein. Kann sein, daß Ihr es dann nicht zum Sonnenuntergang schafft. Je nachdem, wo Ihr in LA übernachtet, kann der Verkehr zur Rush Hour ein Problem werden. Falls dieser Tag de 31.03. sein sollte, dann geht´s wohl...ist ja ein Samstag.
      LA-GC wird mit einer Fahrzeit von 6,5 Stunden angegeben, ist das realistisch ? :think: Wir müssen spätestens am 31.3. in LA los, sonst funktioniert das alles nicht.
      Ich denke, wenn wir nicht zwei extrem Tage an Fahrstrecke einbauen, schaffen wir es gar nicht, oder ? :think:

      An der Stelle, wollte ich auch noch fragen, wie es mit spontanen Übernachtungsmöglichkeiten, auf der Stecke Zion - LV aussieht, falls wir auf dem Weg nicht so schnell voran kommen und mal anhalten... :think: würden ich da vllt noch eine Übernachtung einbauen...