Übernachtung in San Francisco

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Übernachtung in San Francisco

      hallo zusammen und guten morgen :Kaffee:

      habe nochmal eine Frage.
      Diemal zur Übernachtung in San Francisco. Die Hotels sind ja teils ganz schön teuer, dazu kommen noch dicke Parkgebühren.
      Habe jetzt ein Motel (La Luna Inn) in der Lombard Street gefunden, finde ist kostengünstig und ohne Parkgebühren. Kann jemand was dazu sagen, vor allem über die Gegend? Wie ist die Verbindung in die Stadt? Oder ist das absolut vom Schuss?

      Beste Grüße und Danke für Antworten! :D
    • RE: Übernachtung in San Francisco

      Hi Tulpe,

      ich kann nach wie vor dieses hier empfehlen:

      cowhollowmotorinn.com/ (siehe Hotelbewertungen)

      Das liegt auch in der Lombart Street. Die Gegend war sauber, es gab viele Lokale, in denen man gut essen gehen konnte. Gute Busverbindungen zu den Sehenswürdigkeiten. Tiefgarage kostenlos. Das Auto braucht man in SFO ganz selten.

      Gruß

      Ralf
    • RE: Übernachtung in San Francisco

      Mahlzeit ,
      also günstig ist anders , finde ich , zum cow hollow motel .

      das la luna sieht auch ganz nett aus und ist auch noch ca. 20 $ /nacht günstiger ., incl. frühstück =) , was sich halt frühstück nennt ....
      wobei die preise etwas verwirrend sind wenn man 1 Tag eingibt und dann auf 2 ändert ...

      zum thema auto , da werden sich wohl die geister scheiden , je nach einstellung .
      braucht man ein auto in SFO oder nicht , Auto in die Garage stellen und mit bus usw. fahren , was auch kostet oder erst auto bei der abreise aus SFO mieten ?????

      Gruß
      Gerhard
      nach der Reise , ist vor der Reise
    • das la luna kenne ich nicht, in der lombard street könnte es etwas laut sein. aber mit dem thema hotelempfehlung bin ich sowieso sehr vorsichtig, da hat jeder einen anderen standart und der finanzielle rahmen ist auch sehr verschieden.

      wir waren die ersten 3 tage in sf und sind gleich für 5 dollar mit dem zug vom flughafen in die stadt gefahren.
      wir hatten uns ein hotel in der nähe einer bart station gebucht und auch darauf geachtet das unsere alamo filiale in der nähe ist. am letzten sf - tag auto übernommen und bei abreise am flughafen abgegeben. klappte wunderbar.

      bei unseren gesparten 3 tagen hat der mietwagenpreis schon einen unterschied ausgemacht. wenn du das auto gleich am flughafen übernehmen willst, würde ich wert auf ein hotel mit kostenlosem parkplatz legen.

      parken in sf ist richtig teuer. da unser heimflug erst abends ging, sind wir am letzten tag nochmal zum fisherman's wharf. 4 stunden parken für 24 dollar :aerger:

      ps: bus fahren in sf fand ich jedenfalls lustig, da ist man dann nicht nur touri sondern mittendrin.
    • RE: Übernachtung in San Francisco

      Günstig ist sicher relativ gemeint! :|

      Die Übernachtungen sind in S.F. ja grundsätzlich scheinbar recht teuer, wie an vielen anderen Plätzen auf unserer geplanten Rundreise auch. :(

      Das haut ganz schön in die Reisekasse, - obwohl uns auch ein sauberes Zimmer usw reicht, muss nicht der dicke Komfort sein.
      Dazu kommen eben auch noch die fetten Parkgebühren im Hotel. Aber wir haben San Francisco mitten drin, da lohnt es auch nicht, das Auto 3 Tage abzugeben.

      Kann jemand noch was zu Mehrtagestickets für die öffentlichen Verkehrsmittel sagen, gibt es doch normalerweise in allen Städten. Was ist da zu empfehlen. Wir wollen 3 ganze Tage dort bleiben.
      Meine irgendwo gelesen zu haben, es gibt sowas für Bus ,CC usw.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tulpe04 ()

    • BART steht für Bay Area Rapid Transit. Dahinter verbirgt sich eine Art Straßenbahnnetz, das die Bay Area miteinander verbindet. Es gibt allerdings nur wenige Strecken (sh. Streckenplan). Genauere Infos findest Du unter bart.gov. Bezahlt wird mit einer Art Kreditkarte, die man aufladen kann. Eine Strecke ist recht preiswert. Vom Embarcadero zur 24th/Mission Street kostet es pro Person beispielsweise nur $1.50. Vom San Francisco International Airport zum Embarcadero $5.35 (pro Person und eine Fahrtrichtung jeweils). Eine Alternative zum Auto wäre es allerdings nur, wenn man direkt am Streckennetz wohnt, und dann aufgrund der wenigen Fahrtrichtungen auch nur eingeschränkt.
      Stefan Kremer
      (Webmaster von Westküste USA, USA Reporter und Great-West)
      Man braucht doch immer was:
    • Es kommt halt immer darauf an, was man in SFO machen möchte. Wir z.B. haben mit dem Kind halt andere Bedingungen, als wenn man nur mit Erwachsenen unterwegs ist.
      Unser Hotel war sehr sauber, wir hatten ein ruhiges Zimmer mit Blick auf die Golden Gate. Wenn ich in einer großen Stadt bin, muss ich halt damit rechnen, dass das Hotel etwas teurer sein könnte, zumal Sommerferien sind. Das Geld kann man dann in anderen Gegenden wieder einsparen.
      Wir sind mit dem Bus überall hingekommen, und wie Doreen schon sagte, man ist mitten drin statt nur dabei. :)
    • Original von Mario
      americaniahotelsf.com/

      parken inkl.


      Das Hotel hatten wir uns erst auch ausgekuckt. Bei der Buchungsanfrage im Reisebüro spuckte der Computer dann aber eine Änderung aus, dass fürs Parken nun doch Gebühren erhoben werden.
      Wenn ich das gerade beim Anklicken der hotelhomepage richtig übersetzt habe, steht dort jetzt auch 15$ fürs Parken. :|
      Ist ein bißchen seltsam. Die werden jetzt auch wissen, dass sie es bekommen könnnen. die anderen Hotels schlagen ja größtenteils noch kräftiger zu ( bis 40$ / Tag) :shok:
    • $40 - OMG, dafür würde ich dann auf die zentrale Lage pfeifen und mit ein ruhiges Motel in den Außenbezirken suchen. Ich habe eh immer außerhalb gewohnt. Zuerst in der Travelodge Airport North in South San Francisco (direkt am Airport) und dann in Sausalito (allerdings teuer).
      Stefan Kremer
      (Webmaster von Westküste USA, USA Reporter und Great-West)
      Man braucht doch immer was:
    • wir haben bei unserem San Francisco trip auch außerhalb in South Francisco gewohnt. Das ganze hatte mehrere Gründe. Zum einen kommt man in San Francisco ja ganz gut mit dem ÖPNV nach Downtown. Man ist dort sehr schnell vom Flughafen aus dort und bis auf ein bißchen dichteren Verkehr auf der one o one ist man auch recht schnell in richtung süden bzw. Yosemite oder auch halfmoon bay aus dem ballungsraum raus. Und auch für den Geldbeutel war das ganze etwas schonender.

      Wenn jemand mit dem Auto nach Downtown fährt (was eigentlich ganz nett ist) empfiehlt es sich nicht am Pier 39 sondern schon vorher am Pier 13?? zu parken. Haben dort 14$ für nen Tag gezahlt, was wir eigentlich angemessen fanden.
    • Zitat Tulpe:
      Das Hotel hatten wir uns erst auch ausgekuckt. Bei der Buchungsanfrage im Reisebüro spuckte der Computer dann aber eine Änderung aus, dass fürs Parken nun doch Gebühren erhoben werden.""

      Ist ja wohl der Hammer...In meinem alten DerTours Katalog,gültig bis 31.10.2007 war Parken
      noch umsonst.

      Dafür bekommst Du jetzt als Frühbucher 9% :)
      das sind bei ca.86.-Euro ja immerhin 8.- Euro.
      Somit kostet das Parken " nur " ca. 5 Dollar.
      Das Hotel hat auf jeden Fall ein Shuttle zum Union Square.(War früher auch umsonst,jetzt weiss man ja nie) :rolleyes:

      Viel Spaß bei der Planung,Mario


      PS:Wie heißt Du denn eigentlich?
      Greetz from the NORTH