2018 - Meer, Berge, Wüste, Canyons und Geysire

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 2018 - Meer, Berge, Wüste, Canyons und Geysire

      Jetzt denkt ihr bestimmt langsam "Die Alte hat sie nicht mehr alle! Die hat doch grad erst das Thema mit Las Vegas über Silvester eröffnet und der Reisebericht von 2015 ist auch noch immer lange nicht abgeschlossen. Und überhaupt... Wer plant denn bitte für mehr als zwei Jahre im voraus??" :D und Andererseits glaube ich, dass ich das hier bringen kann und das ihr dieses Gefühl alle kennt... Egal wie lang es noch hin ist, der Spaß und die Freude beginnen bei der Planung und da ist es ganz egal, wie lange die Planungsphase ist. Ich hoffe also, ihr seht mir das nach und seid nicht zu streng mit mir :)

      Worum geht es?

      Meine Mama wandert leidenschaftlich gerne und fährt seit einigen Jahren jeden September mit ihrem Mann dafür zwei Wochen nach Österreich. Jetzt möchte sie auch unbedingt einmal die einmalige Natur im Westen der USA sehen und ich habe mich natürlich "geopfert" mitzukommen. Mein Stiefvater hat eine eigene KFZ Werkstatt und ist dort der einzige Lackierer, mehr als zwei Wochen Urlaub am Stück sind bei ihm nicht drin, zumal er nicht mehr so gut wandern kann, da seit diesem Jahr auch noch Beinschmerzen (Angeblich vom Rücken kommend) dazu gekommen sind. Wir werden also wohl nur zu 2. fliegen und ich denke mal, für meine Mutter wird es das einzige Mal in den USA sein (sie hat ja bei dem einen mal schon ein schlechtes Gewissen ihn alleine zu lassen :) ). Es werden also wohl 4 Wochen werden und zwar ziemlich vollgepackte 4 Wochen.. Ihr kennt mich ja jetzt schon ein bisschen :P

      Wann?

      Ich habe Ende Mai - Ende Juni 2018 im Visier, aus verschiedenen Gründen. Zunächst zum Jahr: nächstes Jahr habe ich zu dieser Zeit Abschlussprüfung meiner Ausbildung, das passt also gar nicht. Da ich dann aber endlich voll verdiene kann ich dann auch besser für die 4 Wochen sparen :) Mai/Juni deshalb, weil wir diesmal im August/September waren und beim ersten Mal im Oktober. Jetzt möchte ich gerne mal eine ganz andere Jahreszeit kennenlernen, vor allem auch wegen dem Yosemite National Park, der sich letztes Jahr nicht von seiner schönsten Seite gezeigt hat (da ist mein Bericht noch nicht weit genug für). Angeblich sollen die Hotelpreise dann ja auch noch teilweise etwas günstiger sein und erst im Juli teuer werden (hab ich manchmal so gehört.., ob das stimmt, keine Ahnung... Stimmt das?). Ich hatte erst an Anfang Mai gedacht, aber ein offener Tioga Pass wär mir schon ganz lieb.

      Natürlich möchte ich meiner Mutter alle Highlights meiner bisherigen Reise zeigen (also eigentlich... Alles bis auf die Freizeitparks :D) aber auch ein paar neue Sachen sehen. Ihr werdet jetzt vermutlich die Hände über dem Kopf zusammen schlagen, aber folgendes werde ich heute Abend mal versuchen in eine 28 Tage Route zu kloppen, mal gucken ob das überhaupt technisch möglich ist :D

      Mir bekannte Sachen:

      - Las Vegas
      - Death Valley
      - Bodie
      - Yosemite NP
      - San Francisco
      - PCH
      - Los Angeles
      - Joshua Tree NP
      - Route 66
      - Grand Canyon NP
      - Page
      - Monument Valley
      - Arches NP
      - Bryce Canyon NP
      - Zion NP
      - Valley of Fire

      Neue Sachen:

      - Corona Arch
      - Goosenecks State Park
      - Canyonlands NP
      - Dead Horse Point State Park
      - Yellowstone NP
      - Grand Teton NP
      - Capitol Reef NP
      - Goblin Valley

      Und ich sach ja, die alte hat sie nicht mehr alle :D :D! Ihr könnt jetzt anfangen mich auseinander zu nehmen und ich versuche euch heute Abend eine theoretische Lösung für diesen Witz zu liefern :)
      Die etwas andere USA Rundreise 2013 -> 18 Tage Tour durch die Freizeitparks des Südwestens
      Südwesten 2015 - God bless the USA -> 23 Tage Rundreise
      Südwesten 2018 (In Planung) -> 31 Tage Rundreise

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von lunchen ()

    • Hallo Sarah,
      also ich finde das überhaupt nicht verrückt. Das verspricht immerhin ne Menge Vorfreude. Und ich hab schon letztes Jahr in einem Post von der Idee geschrieben, 2017 zum Yellowstone zu fahren - das sind auch zwei Jahre im Voraus...
      Aber zum Thema: das erinnert mich irgendwie an 1994. Ich hatte damals für meine Freundin (jetzt meine Frau) und mich lange vorher eine Vier-Wochen-Reise in die USA geplant. Aus familiären Gründen konnte sie dann nicht und um nicht alles zu canceln, ist meine alte Dame dann mitgefahren. Es war ihr erster Trip rüber, wir hatten vier Wochen und sind so in etwa alles abgefahren, was Du auch im Sinn hast, allerdings ohne so (damals) unbekannte Sachen wie Corona Arch etc.
      Die Route habe ich hier gepostet.
      Was ich nicht geglaubt hätte - anschließend ist sie noch mehrere Male mit meinem Vater rüber und hat mit Ausnahme des Mittelwestens und des Südens fast ganz Nordamerika bereist...
      Also, dann plan mal...
      Viele Grüße, Burkhard.
    • Verrückt ist prinzipiell gar nichts. Nur die Warterei von 2,5 Jahren ist hart. ;)

      Schau mal in meine Planung, die ist auf knapp 29 Tage ausgelegt. Ich hatte die San Francisco Schleife anfangs mit drin. Da habe ich mich aber mittlerweile gegen entschieden. Das Problem ist der Yellowstone - das verlängert enorm die Route und du musst echt gucken, wie das am besten passt. Auch die Kilometer steigen verflucht schnell in die Höhe. Je nachdem wo deine Highlights liegen, wirst du Abstriche machen müssen. Es passt nicht alles rein, außer du willst jede Nacht woanders pennen und nur schnell mal einen Blick erhaschen.

      Die Hotelpreise sind am Yellowstone gesalzen, können aber mit frühzeitiger Buchung niedriger gehalten werden.

      Viel Spass beim Basteln! :)
    • Ich finde es super, daß Du mit Deiner Mutti fahren willst. Ich war dreimal mit meinen Eltern in den USA (2 x Westen, 1 x Florida) und einmal mit meiner Mutter in New York. Für meine Eltern war das unglaublich toll, weil sie sich das allein nicht zugetraut hätten und kein Englisch sprechen. Es war einfach eine tolle Zeit für uns zusammen.

      Ich gebe Dominik recht, vermutlich passt nicht alles in die Route. Für den Yellowstone und Grand Teton zusammen brauchst Du schon 4 ganze Tage (Minimum) und je einen Tag An- und Abfahrt, je nachdem von wo Du kommst und wo Du hinfährst.

      Und zu früh zum Planen ist es ja nie...ich hab immer schon die nächste Route im Kopf!
    • Huhu :)

      Gestern Abend habe ich es doch nicht mehr geschafft, ich war bis 1 Uhr schon wieder Reiseberichte am Lesen... Ekelhaft oder? Da kommt man auf die Idee in zwei Jahren mal wieder zu fliegen und schon "verschwendet" man wieder Zeit dafür, in der man eigentlich schlafen sollte. Ist ja nicht so, als wäre dafür mehr als genug Zeit. Aber kennt ihr das? Ihr habt euch das grad in den Kopf gesetzt, liegt im Bett, könnt nicht schlafen und plötzlich kommt so ein Gedanke "EY, was ist eigentlich, wenn man so rum fährt?" Und schon ist das blöde Smartphone wieder in der Hand, unabhängig von der Uhrzeit... :crazy:

      Vielen Dank schonmal für eure Antworten und das ihr mich nicht direkt für bekloppt erklärt. Ich werd mich jetzt mal ein bisschen äußern bevor ich euch mal einen Routenvorschlag zeige. Ich bin noch nicht gänzlich davon überzeugt, dass ich nicht alles einigermaßen verabeitet bekomme ... Ich habe ja zum Glück offenbar freie Hand. ENDLICH! Niemand der an allem rummeckert und was auszusetzen hat :lol:


      burki schrieb:

      Hallo Sarah,
      also ich finde das überhaupt nicht verrückt. Das verspricht immerhin ne Menge Vorfreude. Und ich hab schon letztes Jahr in einem Post von der Idee geschrieben, 2017 zum Yellowstone zu fahren - das sind auch zwei Jahre im Voraus...
      Aber zum Thema: das erinnert mich irgendwie an 1994. Ich hatte damals für meine Freundin (jetzt meine Frau) und mich lange vorher eine Vier-Wochen-Reise in die USA geplant. Aus familiären Gründen konnte sie dann nicht und um nicht alles zu canceln, ist meine alte Dame dann mitgefahren. Es war ihr erster Trip rüber, wir hatten vier Wochen und sind so in etwa alles abgefahren, was Du auch im Sinn hast, allerdings ohne so (damals) unbekannte Sachen wie Corona Arch etc.
      Die Route habe ich hier gepostet.
      Was ich nicht geglaubt hätte - anschließend ist sie noch mehrere Male mit meinem Vater rüber und hat mit Ausnahme des Mittelwestens und des Südens fast ganz Nordamerika bereist...
      Also, dann plan mal...
      Viele Grüße, Burkhard.


      Ich bin mal sehr gespannt. Ich war schon ewig nicht mehr mit meiner Mutter im Urlaub, beim letzten mal war ich irgendwie 8 oder so. Aber ich mach mir keine Gedanken darum, dass das nicht funktionieren könnte, wir verstehen uns in der Regel ja sehr gut. Ich bin auch noch nicht ganz davon überzeugt, dass es ihr einziges mal wird. Am Ende wird sie meinen Stiefvater mit Sicherheit auch noch irgendwie dort hin bekommen. Ich mein... Man muss ja schließlich begeistert sein, oder? Geht ja gar nicht anders. Ich denke mal, die würden sich das jetzt nur nicht direkt alleine zutrauen. Meine Mutter spricht ganz einfaches Schulenglisch von damals und mein Stiefvater eigentlich gar nicht... Ich war ja von Anfang an sehr selbstständig was Reisen angeht, ich war direkt mit 18 10 Tage alleine in England auf Rundreise mit dem Zug, weil jemand abgesprungen war... Für den Mut haben die mich damals stark bewundert... Ich mich allerdings auch, ich war doch ganz schön nervös :kichern:

      neunzehn85 schrieb:

      Verrückt ist prinzipiell gar nichts. Nur die Warterei von 2,5 Jahren ist hart. ;)

      Schau mal in meine Planung, die ist auf knapp 29 Tage ausgelegt. Ich hatte die San Francisco Schleife anfangs mit drin. Da habe ich mich aber mittlerweile gegen entschieden. Das Problem ist der Yellowstone - das verlängert enorm die Route und du musst echt gucken, wie das am besten passt. Auch die Kilometer steigen verflucht schnell in die Höhe. Je nachdem wo deine Highlights liegen, wirst du Abstriche machen müssen. Es passt nicht alles rein, außer du willst jede Nacht woanders pennen und nur schnell mal einen Blick erhaschen.

      Die Hotelpreise sind am Yellowstone gesalzen, können aber mit frühzeitiger Buchung niedriger gehalten werden.

      Viel Spass beim Basteln! :)


      Da hast du völlig Recht, die Wartezeit ist hart. Aber im Grunde, wenn man mal überlegt... Jetzt Ende des Jahres geht es für 3 Wochen nach Thailand und über Silvester wenn alles gut geht nach Las Vegas mit Death Valley und Valley of Fire. Dann habe ich im Mai schon Abschlussprüfung... Im Oktober bekomme ich endlich mein Southwest inspiriertes Traumfänger Tattoo (Tolle Wartezeit oder?), dann ist 2017 auch schon vorbei und dann ist fast Mai. Eigentlich rast die Zeit ja doch immer wesentlich schneller als man es erwartet. Hat halt auch Nachteile :) Außerdem kann ich die Zeit ja auch nutzen um die Preise und Gegebenheiten im Mai / Juni 2017 im Auge zu halten um Vergleiche ziehen zu können!

      Danke für den Tip, ich werd mir deine Planung auf jedenfall gleich mal ansehen. Inspirationen sind ja immer toll! Ich bin mal gespannt was du zu meiner Route gleich sagen wirst, ich bin nämlich immer ungerne Bereit Abstriche zu machen und ich habe schon nur die Must Haves aufgelistet :lol: Ich bastel mir da schon was, auch ohne jede Nacht den Ort wechseln zu müssen. Zur Not verlege ich die National Parks einfach und nähere sie geographisch ein bisschen an... Vielleicht mache ich auch ein paar Zeitreisen, aber wir wollen jetzt ja mal nicht unrealistisch werden :crazy:

      Silke schrieb:

      Ich finde es super, daß Du mit Deiner Mutti fahren willst. Ich war dreimal mit meinen Eltern in den USA (2 x Westen, 1 x Florida) und einmal mit meiner Mutter in New York. Für meine Eltern war das unglaublich toll, weil sie sich das allein nicht zugetraut hätten und kein Englisch sprechen. Es war einfach eine tolle Zeit für uns zusammen.

      Ich gebe Dominik recht, vermutlich passt nicht alles in die Route. Für den Yellowstone und Grand Teton zusammen brauchst Du schon 4 ganze Tage (Minimum) und je einen Tag An- und Abfahrt, je nachdem von wo Du kommst und wo Du hinfährst.

      Und zu früh zum Planen ist es ja nie...ich hab immer schon die nächste Route im Kopf!


      Hm. Ja, einen Tag An- und Abreise habe ich momentan drin und für beide Parks insgesamt 3 volle Tage momentan. Ich weiß, mehr sind immer gut, aber es ist ja auch in anderen Parks so, dass man nicht bei jedem Besuch in jede Ecke kommt. Aber ich bin gespannt wie du meinen Routenvorschlag fnden wirst :) Vielleicht irre ich mich ja auch und 3 Tage sind wirklich völliger Blödsinn.

      Schaninchen schrieb:

      Sehr schöne Idee! Würde ich mit meiner Mama auch gerne machen nur leider hat sie starke Platzangst. So viele Stunden kriege ich sie niemals in einen Flieger... :-/

      Viel Spaß beim Route planen! Wird bestimmt ne tolle Rundreise :-)


      Meine Mutter hat auch ein bisschen Bammel vor dem Fliegen. Keine richtige Angst, aber sie ist immer froh wenn sie wieder auf dem Boden ist. Ist auch ihr erster Flug der weiter ist als Türkei oder Gran Canaria. Ich fliege ja inzwischen super gerne, grad Langstrecke. Für mich beginnt der Urlaub am heimischen Flughafen und ich freue mich sogar auf den langen Flug und auf das Flugzeugessen und einfach ALLES. Es gehört irgendwie mit dazu und steigert die Vorfreude so unglaublich!
      Die etwas andere USA Rundreise 2013 -> 18 Tage Tour durch die Freizeitparks des Südwestens
      Südwesten 2015 - God bless the USA -> 23 Tage Rundreise
      Südwesten 2018 (In Planung) -> 31 Tage Rundreise

    • So, hier einmal ein gaaaanz spontaner Routenvorschlag, den ich in einer halben Stunde zusammengebastelt habe. Da gibt es mit Sicherheit noch viel zu optimieren, aber aus meiner Sicht wäre das zumindest so nicht unmöglich.
      Kleine Anmerkung: Meine Mutter interessiert sich nicht wirklich für die Städte (Die sind alle gleich und langweilig), deshalb ist die Zeit dort sehr kurz gehalten. Ich habe sie aber nicht ganz weggelassen weil ich möchte, dass meine Mutter zumindest San Francisco, LA und Las Vegas mal sieht und eine Chance hat ihre Meinung zu ändern. Außerdem liebe ich San Francisco :D Aber genug gelabert, hier erstmal das Ergebnis, ein paar Erklärungen folgen am Ende:

      Tag 1, Samstag: Flug nach Las Vegas, Übernahme Mietwagen, Einkaufen / Essen, Schlafen, Übernachtung nicht am Strip
      Tag 2, Sonntag: Death Valley, Übernachtung Furnace Creek Ranch
      Tag 3, Montag: Langer Fahrtag bis Lee Vining, Bodie, Übernachtung Lee Vining
      Tag 4, Dienstag: Tioga Pass in den Yosemite NP (Wenn noch zu, Sonora Pass) und Zeit im Park, Übernachtung im Curry Village
      Tag 5, Mittwoch: Yosemite NP, Fahrt nach San Francisco am Abend, Übernachtung Marin Lodge
      Tag 6, Donnerstag: San Francisco, Übernachtung Marin Lodge (2. Mal)
      Tag 7, Freitag: San Francisco (Alcatraz!), Übernachtung Marin Lodge (3. Mal)

      Tag 8, Samstag: Pacific Coast Highway, Übernachtung irgendwo auf der Strecke
      Tag 9, Sonntag: LA (Vielleicht mal diese Tour von der alle reden?), Übernachtung LA
      Tag 10, Montag: LA (Universal, Beaches etc), Übernachtung LA (2. Mal)
      Tag 11, Dienstag: Joshua Tree NP, Übernachtung in Needles
      Tag 12, Mittwoch: Route 66, Sunset am Canyon, Übernachtung Bright Angel Lodge
      Tag 13, Donnerstag: Grand Canyon, Übernachtung Red Rock Motel
      Tag 14, Freitag: Horseshoe Bend, Antelope Canyon, Monument Valley, Übernachtung The VIEW

      Tag 15, Samstag: Goosenecks State Park, Moki Duckway, Corona Arch, Übernachtung Inca Inn (Moab)
      Tag 16, Sonntag: Arches National Park, Übernachtung Inca Inn (Moab(2. Mal))
      Tag 17, Montag: Canyonlands NP, ganz vllt Dead Horse Point SP, Übernachtung Inca Inn (Moab (3. Mal))
      Tag 18, Dienstag: Laaaanger Fahrtag bis zum Yellowstone, Übernachtung Old Faithful Inn Lodges (Wunschtraum, mal gucken :D)
      Tag 19, Mittwoch: Yellowstone NP, Übernachtung Old Faithful Inn Lodges (2. Mal)
      Tag 20, Donnerstag: Yellowstone NP, Übernachtung Old Faithful Inn Lodges (3. Mal)
      Tag 21, Freitag: Grand Teton NP, Übernachtung ?

      Tag 22, Samstag: Laaaanger Fahrtag wieder zurück, wenn es zeitlich passt Capitol Reef NP, Übernachtung Bryce View Lodge
      Tag 22, Sonntag: Bryce Canyon NP, Übernachtung Bryce View Lodge (2. Mal)
      Tag 23, Montag: Grand Starcase Escalante, vllt Losglück für Wave versuchen, Übernachtung Springdale
      Tag 24, Dienstag: Zion NP, Übernachtung Springdale (2. Mal)
      Tag 25, Mittwoch: Zion NP, Übernachtung Springdale (3. Mal)
      Tag 26, Donnerstag: Valley of Fire, Übernachtung Las Vegas
      Tag 27, Freitag: Las Vegas, Übernachtung Las Vegas (2. Mal)
      Tag 28, Samstag: Las Vegas, Rückflug

      Ich finde das klingt (sogar gut) machbar, oder? Ich möchte am liebsten in Vegas starten und Enden und die Runde so rum fahren, weil ich so die Natur Highlights am Ende / in der 2. Hälfte habe. Letztes Jahr fand ich doof, dass nach dem Yosemite nichts an Natur mehr war.

      So, dann sagt mal was dazu :)
      Die etwas andere USA Rundreise 2013 -> 18 Tage Tour durch die Freizeitparks des Südwestens
      Südwesten 2015 - God bless the USA -> 23 Tage Rundreise
      Südwesten 2018 (In Planung) -> 31 Tage Rundreise

    • Also ich finde die Route super! Dafür dass Du ja ganz viel reinpacken willst.

      Natürlich ist der Abschnitt PCH sehr kurz bemessen unad auch die Fahrt von Moab zum Yellowston ist ganz schön krass (immerhin 600 Meilen).

      Ansonsten müsst ihr an einigen Tagen halt früh raus und im Arches z.B. muss man sich dann eine oder zwei Wanderungen raussuchen.
    • Naja, wir hatten ja dieses mal auch nur eine Nacht in Monterey und sind von daaus nach LA durchgefahren. Ich finde den PCH zwar schön, aber nur so zum langfahren. Ich muss da nicht überall anhalten und gucken, da finde ich andere Gegenden schöner. Ich weiß, dass ist Geschmackssache, andere bleiben ja 4 Nächte da. Hätte ich unbegrenzt Zeit gerne, aber so finde ich andere Orte spannender :)
      Ansonsten wäre es auch eine Option eine Nacht Springdale irgendwo anders zu verbauen :)
      Die etwas andere USA Rundreise 2013 -> 18 Tage Tour durch die Freizeitparks des Südwestens
      Südwesten 2015 - God bless the USA -> 23 Tage Rundreise
      Südwesten 2018 (In Planung) -> 31 Tage Rundreise

    • lunchen schrieb:

      So, dann sagt mal was dazu :)

      Ich sage: "Jo"! :super:
      Das ist in vier Wochen machbar - und letztendlich ziemlich das, was wir 1994 auch gemacht haben. den PCH hatten wir zwar nicht drin, waren aber zwei Tage in Santa Barbara.
      Hast Du evtl. mal an einen Gabelflug gedacht? Hin LV, zurück von LA (oder umgekehrt)? Dann klemmt ihr euch zwar den Joshua Tree, könnt die Zeit aber woanders nutzen. :thumbs:
      Gruß, Burkhard.
    • Wie toll!!! Freu mich für dich! Ich finde die Route auch super und dich auch überhaupt nicht verrückt :D Ich musste nur gleich grinsen, als ich deinen Thread gesehen habe, weil ich schon fast genau so einen eröffnen wollte, haha. Das wäre dann allerdings wohl schon total verrückt, weil ich ja noch nicht mal wieder von meiner nächsten Reise zurück bin, geschweige denn die nächste Reise überhaupt angetreten habe :crazy: Und trotzdem auch schon wieder (sogar) 3 Routen im Kopf habe (und auf dem Laptop im USA Ordner "Irgendwann" gespeichert habe :haha: ), die als nächstes dran sind :kichern:

      Deine Route liest sich auf jeden Fall schon sehr toll. Ich habe auch schon eine mit dem Yellowstone "geplant". Ich würde wohl bloß nicht von Moab ab hinfahren, sondern dazwischen einen Stopp in Salt Lake City einlegen (aber nur wegen der langen Strecke - keine Ahnung, ob die Stadt an sich einen Stopp wert ist - so genau geplant hab ich dann doch noch nicht :D ). Ansonsten bin ich bzgl. PCH ja eine von denen, die da 4 Nächte bleibt. Wir lieben den Highway und die Küste halt und wollen, aufgrund zu wenig Zeit im letzten Jahr, einfach ganz in Ruhe genießen (und überall stehen bleiben =) ). Aber wie du schon sagst, ist Geschmackssache.

      Sonst hab ich nix hinzuzufügen und drücke dir die Daumen, dass die Zeit ganz schnell vergeht :)
      Liebe Grüße aus dem schönen Rosenheim

      Tami

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von TamiLa ()

    • Ich musste mich grad kaputt lachen... In einem meiner Coasterforen hat grad jemand mit einem Southwest Bericht begonnen, beziehungsweise die Einleitung dazu geschrieben. Also... DER hatte wirklich den Ar*ch offen... Von wegen meine zwei vollen Tage Yellowstone lohnen sich nicht, schaut mal her:

      Hier der Tour Verlauf:
      3. August 2015: Anreise, Flug Düsseldorf - Las Vegas und kurze Fahrt nach Kingmann
      4. August 2015: Route 66, Grand Canyon, Monument Valley bis Moab
      5. August 2015: Arches Nationalpark, nachmittags Start Richtung Yellowstone
      6. August 2015: Fahrt zum Yellowstone Nationalpark, über Grand Teton Nationalpark
      7. August 2015: Yellowstone Nationalpark
      8. August 2015: Fahrt zum Bryce Canyon
      9. August 2015: Bryce Canyon
      10. August 2015: Zion Nationalpark
      11. August 2015: Las Vegas
      12. August 2015: Flug San Francisco
      13. August 2015: San Francisco
      14. August 2015: San Francisco und Santa Cruz
      15. August 2015: Highway Nr.1
      16. August 2015: Los Angeles
      17. August 2015: Six Flags Magic Mountain
      18. August 2015: Disneyland und California Adventure
      19. August 2015: Disneyland und California Adventure
      20. August 2015: Rückflug nach Düsseldorf


      Nice, oder? :D :D Also dafür wär selbst ich nicht zu haben. Der 2. Tag ist schon interessant!
      Die etwas andere USA Rundreise 2013 -> 18 Tage Tour durch die Freizeitparks des Südwestens
      Südwesten 2015 - God bless the USA -> 23 Tage Rundreise
      Südwesten 2018 (In Planung) -> 31 Tage Rundreise

    • Viel mehr als die Geysire um Old Faithful kann er jedenfalls nicht gesehen haben. Und die elende Fahrerei hat sich dafür auch nicht gelohnt. Ich verstehe auch nicht, wie man 2 Nächte am Bryce verbringen kann.
    • Ja die 2 Nächte hab ich schon korrigiert bei mir :D Ist nur noch eine. Ich wollte ja nur mal verdeutlichen wie viel bekloppter andere Leuter "meiner Spezies" noch so sein können :D
      Die etwas andere USA Rundreise 2013 -> 18 Tage Tour durch die Freizeitparks des Südwestens
      Südwesten 2015 - God bless the USA -> 23 Tage Rundreise
      Südwesten 2018 (In Planung) -> 31 Tage Rundreise

    • Sooo, ich hab mal ein bisschen umgebaut. Meine Mutter meinte, sie möchte mindestens einen Tag zuhause noch Zeit haben, bis sie wieder arbeiten muss... Hmm... Mal sehen ob ich sie überzeugt bekomme noch einen Tag mehr zu nehmen (Macht bei 4 Wochen den Brei auch nicht mehr fett) und Donnerstag (31.05) zu fliegen. Das ist nämlich Fronleichnam und ein Feiertag... Dadurch hätten wir einen Tag mehr vor Ort UND den Tag zuhause extra. Oh man... Wieder alles fast fertig geplant, mehr als 2 Jahre vorher. Echt bescheuert :D:D
      Außerdem ist das jetzt keine Rundtour mehr, dadurch fällt der Joshua Tree NP weg (was schade ist, aber am ehesten verkraftbar), sowie einer der reinen Fahrtage (Das ist sogar sehr verkraftbar). Erstaunlicherweise passt das sofort mit den verschiedenen Orten und den Wochenenden. So sieht es jetzt aus:


      131.05.2018DoDüsseldorf - LaFlug / Mietwagenübernahme / EinkaufenLos Angeles??
      201.06.2018FrLos AngelesTour mit Sandra & Dennis / Sunset am ObservatoriumLos Angeles??
      302.06.2018
      SaLos AngelesUniversal Studios / BeachesLos Angeles??
      403.06.2018
      SoLos Angeles - Morro BaySanta Barbara / Solvang / Pismo BeachMorro Bay??
      504.06.2018
      MoMorro Bay - San RafaelSeelöwen / Whale Watching Monterey / Santa CruzSan RafaelMarin Lodge
      605.06.2018
      DiSan FranciscoStandart Touri ProgrammSan RafaelMarin Lodge
      706.06.2018
      MiSan FranciscoAlcatraz / Fahrrad Tour nach SausalitoSan RafaelMarin Lodge
      807.06.2018
      DoSan Rafael - Yosemite ValleyMariposa Grove / Glacier Point / Tunnel View / Yosemite ValleyYosemite ValleyCurry Village
      908.06.2018
      FrYosemite Valley - Lee ViningHike im Yosemite / Tioga PassLee Vining??
      1009.06.2018
      SaLee Vining - Death ValleyBodie / Death ValleyDeath ValleyFurnace Creek Ranch
      1110.06.2018
      SoDeath Valley - Las VegasDeath ValleyLas Vegas??
      1211.06.2018
      MoLas VegasLas VegasLas Vegas??
      1312.06.2018
      DiLas VegasValley of Fire / Hoover Dam / Las VegasLas Vegas??
      1413.06.2018
      MiLas Vegas - GC VillageOatman / Hackberry / Seligman / GCGC VillageBright Angel Lodge
      1514.06.2018
      DoGC Village - Monument ValleySunrise / Hike GC / Viewpoints / Sunset Monument ValleyMonument ValleyThe VIEW
      1615.06.2018
      FrMonument Valley - PageSunrise Monument Valley / Valley Loop / Antelope CanyonPageRed Rock Motel
      1716.06.2018
      SaPageRainbow Bridge Bootstour / Horseshoe BendPageRed Rock Motel
      1817.06.2018
      SoPage - SpringdaleGrand Staircase EscalanteSpringdale??
      1918.06.2018
      MoSpringdaleZion NPSpringdale??
      2019.06.2018
      DiSpringdaleZion NPSpringdale??
      2120.06.2018
      MiSpringdale - TorreyBryce Canyon NPTorrey??
      2221.06.2018
      DoTorrey - MoabCapitol Reef NP / Goblin Valley / Corona ArchMoabInca Inn
      2322.06.2018
      FrMoabArches NPMoabInca Inn
      2423.06.2018
      SaMoabCanyonlands NPMoabInca Inn
      2524.06.2018
      SoMoab - JacksonReiner FahrtagJackson??
      2525.06.2018
      MoJackson - YellowstoneGrand Teton NPYellowstoneOld Faithful Inn
      2726.06.2018
      DiYellowstoneYellowstone NPYellowstone
      Old Faithful Inn
      2827.06.2018
      MiYellowstone
      Yellowstone NPYellowstone
      Old Faithful Inn
      2928.06.2018
      DoYellowstone
      Yellowstone NPSoda Springs??
      3029.06.2018
      FrSoda Springs - SLCFlug

      3130.06.2018
      SaAnkunft Düsseldorf




      Was haltet ihr davon? Insgesamt ca 1000 Meilen weniger und mehr Zeit, dafür ist "nur" der Joshua Tree NP raus. Wunsch meiner Mutter war übrigens auch nicht jeden Tag umziehen zu müssen, sondern wenn möglich mal zwei, drei Nächte an einem Ort zu bleiben. Ich denke, das habe ich ganz gut hinbekommen.
      Die etwas andere USA Rundreise 2013 -> 18 Tage Tour durch die Freizeitparks des Südwestens
      Südwesten 2015 - God bless the USA -> 23 Tage Rundreise
      Südwesten 2018 (In Planung) -> 31 Tage Rundreise

    • Die Route sieht wirklich super aus! :super:

      Für Morro Bay kann ich dir das Pleasant Inn Motel wärmstens empfehlen! Die Zimmer sind wirklich wunderschön und der Inhaber ist so herzlich (so wie Pamely & Brady vom Red Rock Motel in Page). Unser Zimmer hatte sogar auch eine kleine Küche! Zum Meer sind es nur wenige Schritte die Straße nach unten und von dort hat man einen super Blick auf den Morro Rock und kann den Seelöwen beim Sonnen zuschauen 8o

      Ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass die Zeit schnell vergeht.
      Liebe Grüße aus dem schönen Rosenheim

      Tami

    • TamiLa schrieb:

      Die Route sieht wirklich super aus! :super:

      Für Morro Bay kann ich dir das Pleasant Inn Motel wärmstens empfehlen! Die Zimmer sind wirklich wunderschön und der Inhaber ist so herzlich (so wie Pamely & Brady vom Red Rock Motel in Page). Unser Zimmer hatte sogar auch eine kleine Küche! Zum Meer sind es nur wenige Schritte die Straße nach unten und von dort hat man einen super Blick auf den Morro Rock und kann den Seelöwen beim Sonnen zuschauen


      Das klingt super, ich schreib mir das schonmal auf :)

      TamiLa schrieb:


      Für Los Angeles kann ich dir eine tolle AirBnB-Unterkunft empfehlen, wenn das für euch in Frage kommt!?


      Immer her damit :)

      TamiLa schrieb:


      Ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass die Zeit schnell vergeht.


      Erstmal hoffe ich, dass wir beide problemlos so lange Urlaub bekommen... Bei mir ist immer viel zu tun vor den Sommerferien :D Aber ich bin da mal optimistisch... Und ich hoffe mal, meine Mama zieht das wirklich durch, ohne am Ende doch ein schlechtes Gewissen zu haben weil es so lang ist :D
      Die etwas andere USA Rundreise 2013 -> 18 Tage Tour durch die Freizeitparks des Südwestens
      Südwesten 2015 - God bless the USA -> 23 Tage Rundreise
      Südwesten 2018 (In Planung) -> 31 Tage Rundreise