Four Corners Tour 2013 - mit wetterbedingten Umwegen

    • Four Corners Tour 2013 - mit wetterbedingten Umwegen

      Montag, 02-09-13

      Es ist noch stockfinstere Nacht als uns der Wecker aus dem
      Schlaf klingelt…schnell werden die Koffer geschlossen und verladen und auf geht´s
      zum Flieger…von Dresden nach Frankfurt, das ist nicht weit aber zum Montag
      recht voll…über den Wolken geht die Sonne auf und schon landen wir pünktlich in
      Frankfurt…hier haben wir genug Zeit für ein Frühstück…Burger, Muffin und Kaffee
      – zur Einstimmung…danach beobachten wir den A380 von unserem Gate aus…der neue
      Flugzeugtyp ist uns auf Anhieb sympathisch und so vergehen die zehn Stunden bis
      Houston wie im „Flug“…Lufthansa hat uns sehr gut versorgt und unterhalten…Einreisekontrolle
      und weiter mit United…kurz vor Sonnenuntergang landen wir in Vegas…hier am Mc
      Carren Airport wird kräftig gebaut und fertig wie wir sind kommen wir am
      falschen Terminal raus und finden nur über lange Umwege zu unserem Gepäck…nächste
      Station, Autovermietung…in unserer gebuchten Kategorie steht einsam und allein
      ein Jeep Compass…Navi an und ab ins Hotel…diese Flugtage schlauchen schon
      gewaltig und so fallen wir nach rund siebenundzwanzig Stunden in den Schlaf
      Bilder
      • Karte.jpg

        85,47 kB, 600×400, 496 mal angesehen
      • A380.jpg

        77,58 kB, 600×400, 299 mal angesehen
      • McCarren.jpg

        90,4 kB, 600×429, 238 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bernd ()

    • Schöne Route, da waren wir sicher an einigen Ecken zeitgleich unterwegs. Zumindest schon mal in las Vegas. Ich bin dabei und freu mich auch auf schöne Bilder. :super:
    • Yep, in der Ecke waren wir auch zu dieser Zeit.

      Schön, freue mich auf den Bericht. Mit meinem wird es wohl noch etwas dauern. Aber die nächste Reise kommt ja erst nächstes Jahr. :kichern:

      Wir sind ja auch in LV angekommen. Aber von Bauarbeiten haben wir nix gemerkt. War aber auch schon 10:00 Uhr abends, als wir gelandet sind.
      LG F-
      __________________________________________________________

      :) "Anything Denny Crane can do I can do backwards and wearing high heels!" :)
    • H@llo Matthias

      A380
      - es war unser erster Flug mit dem "Doppeldecker" und wir haben natürlich unten gesessen
      - wir haben uns den A380 auch immer viel größer, länger vorgestellt...haben uns allerdings vor dem Flug auch nicht weiter damit befasst...auf jeden Fall hat uns der Flieger auf Anhieb gefallen und wir hatten sofort ein gutes Gefühl damit sicher anzukommen!
      - im Inneren war alles neu aber leider auch nicht mehr Platz als sonst
      - der Lufthansa Service war sehr gut...lecker Essen(3x) auch Bier, Wein und das ein oder andere Mixgetränk waren inclusive
      - auch das Filmangebot war gut


      Houston kein Problem!
      - wir hatten ca. drei Stunden Zeit, und die hat vollkommen ausgereicht für Einreise, Zoll und Gepäck

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bernd ()

    • Dienstag, 03-09-13

      Der Tag beginnt mit einem ausgiebigen Frühstück am Buffet
      und natürlich haben wir viel zu viel gegessen...
      Unsere nächste Station ist ein Walmart, hier kaufen wir all
      die überlebenswichtigen Dinge, welche wir in den nächsten Wochen brauchen
      werden. Dazu gehören ein ordentlicher Getränkevorrat und ein paar
      Grundlebensmittel genauso wie Kühlbox, Picknickgeschirr, Insektenspray und
      diverse Hygieneartikel…kurzum alles was nicht mehr in die Koffer gepasst hat.
      Jetzt kann es los gehen.
      Wir verlassen Vegas auf der I-15 Richtung Norden. Bei St. George
      verlassen wir die Interstate und statten der „Red Cliffs Rec.Area“ einen Besuch ab.
      Ein kurzer Trail führt in einen schönen kleinen Canyon, links und rechts rote
      Sandsteinfelsen und immer wieder müssen kleinere Pools umgangen werden… bald wird
      es uns mit der Kraxelei zu viel und wir kehren um… wir wollen uns ja nicht
      schon am ersten Tag den Knöchel verstauchen.
      Weiter geht es vorbei an einem fotogenen kleinen Stausee
      nach Hurricane…im hiesigen „DQ“ gönnen wir uns den ersten Bacon-Grill-Cheese-Burger
      seit langem und natürlich gibt es danach
      noch ein Blizzard-Eis…wir waren übrigens die einzigen, die die Sonnenterasse
      dem tiefgekühlten Innenraum vorgezogen haben.
      Als wir in Springdale eintreffen werden die mächtigen Felsmassive
      des Zion wunderschön von der Sonne beleuchtet, wir freuen uns schon auf die
      nächsten Tage in dieser faszinierenden Bergwelt. :)
      Bilder
      • Breakfast.jpg

        94,3 kB, 400×400, 254 mal angesehen
      • Desert.jpg

        108,52 kB, 500×500, 231 mal angesehen
      • Sicherheit.jpg

        122,51 kB, 500×500, 232 mal angesehen
      • Vitamine.jpg

        150,12 kB, 500×500, 231 mal angesehen
      • AdiosVegas.jpg

        73,96 kB, 600×400, 246 mal angesehen
      • I15.jpg

        98,58 kB, 600×400, 229 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bernd ()

    • Red Cliffs Recreation Area, Stausee des Quail Creek, Springdale
      Bilder
      • RedCliffs1.jpg

        182,91 kB, 600×400, 252 mal angesehen
      • RedCliffs.jpg

        98,17 kB, 600×400, 252 mal angesehen
      • Cottenwood.jpg

        181,33 kB, 600×400, 251 mal angesehen
      • Bergsee.jpg

        64,1 kB, 500×333, 235 mal angesehen
      • Springdale.jpg

        192,94 kB, 800×533, 242 mal angesehen
    • Mittwoch, 04-09-13

      Der Wecker klingelt heut wieder sehr früh, Kaffee gibt es
      bei uns im Zimmer und für den Tag bereiten wir uns ein lecker Lunch-Paket. Kurz
      vor sieben steigen wir in den Zion Shuttle Bus an der Haltestelle „Grotto“ steigen wir aus,
      denn hier startet der Trail zu „Angels Landing“ unseren heutigen Ziel. Das
      Wetter ist leicht bewölkt und angenehm warm, also bestes Wanderwetter. Nachdem
      wir den Virgin River überquert haben sehen wir unser Ziel hoch über uns und man
      kann sich noch gar nicht vorstellen wie es da hoch gehen soll. Ok, wir haben
      schon viel über diesen Trail gelesen und freuen uns endlich hier zu sein…Der
      Anfang ist noch entspannt wir wandern bei leichter Steigung am Fluss entlang, langsam
      wird es steiler und der Weg schlängelt sich immer weiter an der Steilwand empor.
      Der Blick ins Tal ist schon hier grandios…nun führt der Weg durch einen engen
      Seitencanyon und danach über enge Serpentinen steil bergan, gut das alles noch
      im Schatten liegt. Oben angekommen sind es nur noch 0,5mi bis zum Gipfel, diese
      haben es allerdings in sich! Es geht über einen schmalen Felsgrat, teilweise
      geht es direkt neben dem Klettersteig steil nach unten und vor allem bei
      Gegenverkehr ist Vorsicht geboten…an den kritischen Stellen ist der Weg mit
      Haltegriffen bzw. Ketten gut gesichert. Als wir ungefähr die Hälfte der Strecke
      geschafft haben fängt es doch tatsächlich an zu regnen zum Glück hört es auch
      gleich wieder auf und so erreichen wir überglücklich den Aussichtspunkt. Hier
      oben ist es genial und mir gefällt es hier noch besser als auf dem etwas höher
      gelegenen Observation Point. Der Rückweg ist dann auch gar nicht so schlimm wie
      anfangs befürchtet und wir treffen sogar Leute, die hier oben mit Flip
      Flops rumkraxeln!
      Unten angekommen suchen wir uns einen schattigen
      Picknicktisch und erholen uns von der Tour.
      Mit dem Bus fahren wir noch bis zum Haltepunkt „Tempel of
      Sinawava“…hier laufen wir den Riverside Walk.
      Zurück am Vsitor Centrer wollen wir noch ein wenig am Fluß
      entspannen doch das Wasser ist sehr schlammig und mittlerweile hat sich auch
      der Himmel verdunkelt und erste Blitze zucken, kurz darauf gießt es auch schon
      wie aus Kannen und wir flüchten ins Auto. Wir fahren in unser Motel und machen
      dort ein kleines Päuschen.
      Abendbrot gibt es im „WildCatWillis“und danach schlendern
      wir noch ein wenig durch den Ort.
      Bilder
      • Shuttle.jpg

        113,77 kB, 600×400, 240 mal angesehen
      • Erstmalfuttern.jpg

        142,73 kB, 600×400, 227 mal angesehen
      • Ziel vor Augen.jpg

        93,87 kB, 600×400, 242 mal angesehen
      • Weg.jpg

        151 kB, 600×400, 236 mal angesehen
      • Talblick.jpg

        118,84 kB, 600×400, 245 mal angesehen
      • Angels Landing4.jpg

        131,55 kB, 400×533, 242 mal angesehen
      • Angels Landing 2.jpg

        116,77 kB, 600×400, 227 mal angesehen
      • Ohne Geländer.jpg

        127,15 kB, 600×400, 256 mal angesehen
      • Angels Landing.jpg

        138,53 kB, 600×400, 248 mal angesehen
      • Virgin River.jpg

        118,13 kB, 600×400, 245 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bernd ()

    • noch ein paar mehr Bilder vom Tag
      Bilder
      • Aussicht.jpg

        94 kB, 600×400, 210 mal angesehen
      • Serpentinen.jpg

        124,12 kB, 600×400, 228 mal angesehen
      • RSW01.jpg

        129,06 kB, 600×400, 219 mal angesehen
      • RSW03.jpg

        114,18 kB, 400×600, 215 mal angesehen
      • RSW02.jpg

        137,66 kB, 600×400, 242 mal angesehen
    • Schöne Fotos vom Trail. :super: Wir waren 2 Tage später dort und ich habe sozusagen noch ergänzende Bilder.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Silke ()

    • Donnerstag, 05-09-13

      Wir haben so lange geschlafen, dass wir heut mal im
      Frühstücksraum unseren Kaffee zu uns nehmen…da wir die ersten sind können wir
      uns den schönsten Tisch aussuchen und ganz in Ruhe unsere Waffeln bzw. das
      Oatmeal genießen.
      Nach dem gestrigen Wandertag woerden wir es heut etwas
      ruhiger angehen, wir wollen die Kolob-Terrace-Road fahren und diesen Teil des
      Zion N.P. erkunden…da wir in dieser Ecke noch nicht waren sind wir schon gespannt
      was uns da erwartet.
      Bei bestem Fotowetter machen wir uns auf den Weg, wir sind
      fast allein auf dieser fantastischen Straße. Die Landschaft entlang der Straße
      ist erstaunlich abwechslungsreich und es macht Spaß auch mal abseits der
      Strecke die Gegend zu erforschen…
      Gegen Mittag gehen wir den „Northgate Peaks“ Trail. Der Weg
      führt durch lichten Wald, vorbei an herrlich blühenden Wildblumenwiesen zu fast
      kahlen Felsmassiven…wieder zurück ist der einzige Picknicktisch weit und breit
      unser. Danach fahren wir noch bis zum Ende der geteerten Straße, hier am Kolob
      Reservoir drehen wir um und fahren nach Huricane… angesichts der Wucherpreise
      im Supermarkt von Springdale lohnt sich der kleine Umweg und zum Kaffee gibt´s
      noch ein Eis.
      Guter Laune fahren wir zum Nachmittag noch mal in den Park
      und wollen eigentlich zu den Lower Creek Falls laufen…allerdings haben die
      Regengüsse der letzten Tage hier einiges
      durcheinandergebracht und so kommen wir nicht an unser Ziel, naja es gibt ja vielleicht
      auch noch ein nächstes Mal. Wir fahren einfach weiter auf der rotbraun
      asphaltierten Straße, die Sonne steht schon tief und so erstrahlen die
      Felswände regelrecht. Kurz hinter dem Tunnel tummeln sich mehrere Bighornsheeps,
      wir halten an der nächsten Parkbucht und beobachten sie beim klettern und
      fressen. Langsam geht die Sonne unter und wir fahren noch bis zur
      Checkerboardmesa, klettern dort ein wenig hoch und genießen den Sonnenuntergang…
      Bilder
      • Kanne.jpg

        101,5 kB, 500×333, 209 mal angesehen
      • Kolob .jpg

        100,11 kB, 500×333, 215 mal angesehen
      • Früchtchen.jpg

        95,86 kB, 500×333, 203 mal angesehen
      • ZionRot.jpg

        71,55 kB, 500×333, 227 mal angesehen
      • Blätterteig.jpg

        87,97 kB, 500×333, 200 mal angesehen
      • Hoodoo.jpg

        140,35 kB, 500×375, 187 mal angesehen
      • Rokoko.jpg

        83,52 kB, 500×333, 212 mal angesehen
      • Cleopatra.jpg

        92,11 kB, 500×333, 203 mal angesehen
      • WeissBlauRot.jpg

        111,16 kB, 400×600, 200 mal angesehen
    • ...weitere Bilder von der Kolob Road
      Bilder
      • Flowers.jpg

        88,98 kB, 500×333, 203 mal angesehen
      • Trail.jpg

        87,88 kB, 500×333, 189 mal angesehen
      • Hütchen.jpg

        116,27 kB, 500×333, 197 mal angesehen
      • Wildflower.jpg

        111,07 kB, 500×333, 194 mal angesehen
      • DeepBlue.jpg

        97,75 kB, 500×333, 202 mal angesehen
      • Clauds.jpg

        93,56 kB, 600×400, 188 mal angesehen
      • YellowStrips.jpg

        93,73 kB, 600×400, 192 mal angesehen
      • Ranch.jpg

        149,06 kB, 600×400, 167 mal angesehen
    • nachmittags im Zion
      Bilder
      • BS-Foto BigHorn004.jpg

        80,12 kB, 500×333, 192 mal angesehen
      • BS-Foto BigHorn003.jpg

        85,45 kB, 500×333, 202 mal angesehen
      • BS-Foto BigHorn001.jpg

        66,85 kB, 500×333, 196 mal angesehen
      • BS-Foto BigHorn005.jpg

        74,18 kB, 500×333, 205 mal angesehen
      • Checker03.jpg

        143,82 kB, 600×400, 196 mal angesehen
      • Checker01.jpg

        106,93 kB, 600×400, 185 mal angesehen
      • Checker02.jpg

        113,87 kB, 600×400, 227 mal angesehen